Als Favorit hinzufügen
 

Unsere Schulpartnerschaft in Bolivien

 

Der Anstoß in unserer Grundschule, sich intensiver mit Kindern und ihren Lebensbedingungen in der Dritten Welt auseinanderzusetzen, erfolgte 1994. Unser Schulfest mit dem Motto „Kinder dieser Welt“ gab den Impuls, da überlegt wurde, welchem Verwendungszweck die Überschüsse dieses Festes zufließen sollten.


Herr Buchholz, unser Förderschullehrer, reiste bereits seit 1989 häufig nach Bolivien und knüpfte bereits viele Kontakte zu diversen (Straßen-) Kinderhilfsprojekten. Hier wurde immer wieder die Bitte um finanzielle Hilfe geäußert. Folglich wurden unsere Festerlöse entsprechend gespendet. Dankesbriefe und Rechenschaftsberichte trafen kurze Zeit später in Lindhorst ein.

Guter Brauch ist es seitdem inzwischen in Lindhorst geworden, mindestens einmal im Jahr Geld zu sammeln, das dann jeweils am Jahresende nach Bolivien geht.


Theater- und Musikensembles aus Bolivien kamen nach Lindhorst und gaben in der Schule Konzerte oder führten Workshops mit den Schülerinnen und Schülern durch. Somit wurden den Kinder auch authentische Begegnungen mit der Kultur aus Bolivien vermittelt.
Diese Aufführungen und Workshops finden nach Möglichkeit weiterhin einmal im Jahr in unserer Schule statt.


Eine kleine Dauerausstellung im Eingangsbereich unserer Schule informiert Sie über unsere langjährigen Kontakte mit Bolivien.
Auch die Schule „Escuela Primaria San Pedro“ in Coroico / Nor Yungas gehört bereits seit Mitte der Neunziger zu den Empfängern von Lindhorster Spendengeldern.
Zunächst wurde Schulmaterial finanziert und später konnten sogar Klassenräume gebaut werden, da die Geldzuwendungen aus Lindhorst wuchsen.


Seit Anfang 2006 haben wir eine offiziell anerkannte Schulpartnerschaft mit der Schule in Bolivien. Seitdem erreichen uns zahlreiche Briefe von Kindern aus Bolivien. Wir haben hier auf unserer Homepage einige Briefe veröffentlicht.
Einen weiteren Höhepunkt erreichte die Partnerschaft mit der Ausweisung einer Zivildienststelle an der Schule in Coroico für einen Abiturienten aus der Samtgemeinde Lindhorst zum 01.01.08. Regelmäßig besuchen seitdem junge Menschen, die ein freiwilliges soziales Jahr im Ausland absolvieren wollen, die Schule in Bolivien, z.B.  Bernd Albrecht , Meike Jess, Edith Nischelsky, Jonas Prenissl, Hauke Diers, Sebastian Hirth, Judith Knauer und Lisa Gerdes und sind dort jeweils für ein Jahr Botschafter unserer Schule.


Herr Buchholz bietet in Lindhorst eine Spanisch-AG an, um die Grundkenntnisse der spanischen Sprache zu vermitteln.
Der ausführliche Schulflyer über die Kooperation mit unsere Partnerschule informiert alle Eltern und Interessierte.

Um diese Schule weiterhin so tatkräftig unterstützen zu können, freuen wir uns natürlich sehr über zahlreiche Spenden – z.B. im Rahmen unserer Einschulungsfeiern -  oder den Kauf unserer Soli-Postkarten mit acht schönen verschiedenen Motiven, die sie z.B. im Sekretariat oder bei unseren zahlreichen Schulveranstaltungen erhalten. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an das Sekretariat oder überweisen Sie direkt  ihre Spende auf das Konto des Schulelternrats (SER) der Grundschule Lindhorst unter Angabe des Verwendungszwecks "Bolivien".

Aktuelle Bilder unserer Partnerschule finden Sie hier.